Salzwedel l "Träume - die Erinnerung im Mondlicht, lächelnd denk´ ich an damals, als ich jung war und schön. Ich glaub´, damals hab´ ich gewusst, was Glück wirklich ist. Warum musste es vergehen?" Diese Zeilen stammen aus "Memory", einem der wohl berührendsten Stücke der Musicalgeschichte. Und keine Geringere als Angelika Milster hat es hierzulande bekannt gemacht. Denn sie spielte 1983 bei der deutschsprachigen Erstaufführung im Theater an der Wien die alternde Katze Grizabella und platzierte sich mit diesem, ihrem Solo wenig später sogar in der ZDF-Hitparade.

Die gebürtige Neustrelitzerin aber nur auf diese eine große Rolle beziehungsweise das Musicalgenre zu reduzieren, wird ihr nicht gerecht. Denn Angelika Milster muss nicht ins Gestern reisen, um zu wissen, was Glück wirklich ist. Sie lebt im Hier und Jetzt. Und dort verschaffen ihr vor allem Begegnungen mit anderen Menschen, aber auch mit immer wieder neuen Herausforderungen ein Maximum an Zufriedenheit.

Begegnungen waren deshalb auch ihre Leitgedanken, als sie das Programm für ihre aktuelle Kirchentournee erarbeitete. Diese führt sie unter anderem am Sonntag, 7. September, in die Salzwedeler Katharinenkirche. Und dort baut Angelika Milster ab 19.30 Uhr nicht nur eine künstlerische Brücke zwischen sogenannter E- und U-Musik, indem sie ihre gesungen Versionen von klassischen Instrumentalstücken ebenso präsentiert wie berühmte Popsongs. Sondern dort lässt sie mit ihrer Virtuosität, ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer charmanten Art vor allem eine Verbindung zwischen sich und dem Publikum entstehen. Karten sind noch an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich (siehe Info-Kasten).

Wer heute zwischen 17 Uhr und 17.05 an der Hotline 039080/72593 durchkommt, kann zudem Plätze auf der Gästeliste des Salzwedeler Konzertes gewinnen.

Bilder