Tangermünde (aho) l Zum 27. Mal feiert die Kaiser- und Hansestadt Tangermünde in diesem Jahr ihr Burgfest. Vom 12. bis 14. September, also von Freitagabend bis Sonntagabend, werden sich die Straßen der Innenstadt zu Flanier- und Kleinkunstmeilen verwandeln, werden Straßenhändler und Gewerbetreibende das Bild bestimmen.

Und es wird, wie in jedem Jahr, auch wieder den Höhepunkt des Festes - den Kaiserumzug - geben. Er wird am Sonnabend, 13. September, um 15 Uhr am Neustädter Tor beginnen und bis zum Burgberg einmal durch die Innenstadt führen. Und jeder, der möchte, kann Teil dieses Spektakels werden. Kostüme werden dafür von der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellt.

Um den zu einem erlebbaren Bild zu machen, bitten die Organisatoren der Stadtverwaltung die Bürgerinnen, Bürger und Vereine um Unterstützung. Wer Interesse hat, sich zu Fuß am Umzug zu beteiligen, wird darum gebeten, sich in der Verwaltung zu melden.

Kerstin Drewitsch, die einen Großteil der organisatorischen Aufgaben für das Fest übernimmt, notiert sich, wer Teil des Festumzugs werden möchte, welches Kostüm in welcher Größe er benötigt. Sie ist montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 039322/932 14 zu erreichen. Wer möchte, kann ihr auch eine E-Mail schicken an burgfest@tangermuende.de.

Angeführt werden wird der Kaiserumzug auch in diesem Jahr wieder vom Kaiserpaar hoch zu Ross. Bereits am Vormittag wird es zum Empfang in der Alten Kanzlei seinen Auftritt haben, am Nachmittag dann auf dem Pferd.