Stendal (br) l Viel Lärm um nichts: Wie das berühmte Hornberger Schießen ging diese Woche ein Prozess vor dem Amtsgericht wegen Sachbeschädigung aus. Wobei der Tatvorwurf eher Nebensache war und es hauptsächlich um das Drumherum ging. Ein früherer Rechtsanwalt aus Niedersachsen, der in der Stendaler Region eine Kanzlei betrieben hat, ist am Ende freigesprochen worden. Mehr lesen Sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme oder im E-Paper.