Stendal eg) l Am Dienstag um 12.16 Uhr wurde die Stendaler Feuerwehr alarmiert. Mit vier Fahrzeugen und 19 Mann rückte sie zu einem Wohnungsbrand in der Friedrich-Ebert-Straße 5 aus. Im Flur einer der Wohnungen brannte die Auslegware. Die Feurerwehrmänner mussten mit Atemschutzmasken vorgehen, weil der Flur stark verqualmt war. Sie löschten den Brand und lüfteten die Wohnung anschleißend. Eine Frau, die in der Wohnung war, wurde vor Ort mit Atemwegsreizungen behandelt.