Salzwedel l "Ein großer Spaß - nicht nur für Bewährungshelfer" schreibt einer derjenigen im Internet, die sich gerade ein Gastspiel von Herrn Holm alias Dirk Bielefeldt angeschaut haben. Der Hamburger, der demnächst auch in Salzwedel auftritt, hat nämlich mithilfe der Kunstfigur des leicht chaotischen Polizisten eine ganz eigene Theaterform entwickelt. Eine, die sich aus Kabarett, visueller Komik, Schauspiel und Improvisation zusammensetzt und in der Herr Holm nicht nur mit dem erhobenen Zeigefinger fuchtelt. Zuweilen ist der Uniformträger sogar ziemlich anarchisch. So wie die meisten Zuschauer es auch gern selbst einmal wären. Nur dürfen die eben nicht, wie sie wollen.

Herr Holm, der noch aus der Zeit der Wählscheibentelefone stammt, er darf aber - zum Beispiel an Auswüchsen des digitalen Zeitalters leiden. Das hat natürlich auch längst in seinem Polizeistudio Einzug gehalten.

Dieses hat Dirk Bielefeldt übrigens selbst zusammengezimmert. Am Donnerstag, 30. Oktober, wird es im Kulturhaus Salzwedel aufgebaut. Denn dort macht der Mann, der früher wegen seiner uniformierten Auftritte sogar häufiger verhaftet wurde, seit 2007 aber Ehrenkommissar der Polizei Hamburg ist, mit seinem neuen Programm "Alle Achtung!" Station. Darin versucht Herr Holm, für Recht und Ordnung zu sorgen - verwickelt sich dabei aber einmal mehr ins persönliche Chaos.

Die Veranstaltung, für die es noch Karten gibt (Info-Kasten), beginnt 19.30 Uhr.

Wer heute zwischen 17 Uhr und 17.05 Uhr an der Hotline 039080/72593 durchkommt, kann Plätze auf der Gästeliste gewinnen.

Bilder