"Erna kommt" - und knackt die 100000-Liter-Marke. Die leistungsstarke Milchkuh der Dobberkauer Landwirte liefert seit knapp zehn Jahren nicht nur Quantität, sondern vor allem auch Qualität. Jeder Mitarbeiter hat daran seinen Anteil.

Dobberkau l "Erna" hat die 100 000-Liter-Marke geknackt. Und das bereits am 25. Juli dieses Jahres. Die Mouster-Tochter wurde am 5. März 2003 geboren und ist für eine Kuh schon außerordentlich betagt. Sie gehört der Dobberkauer Landwirte GmbH, in der vier Gesellschafter mit insgesamt zwölf Angestellten tätig sind. Erna ist eine von 300 Kühen des landwirtschaftlichen Betriebes in der Region. Sie hat acht Kälber zur Welt gebracht, davon fünf weibliche und drei männliche.

Höchste Leistung lag bei 44 Litern Milch am Tag

Das erste Mal hat Erna im Mai 2005 gekalbt. Seither gibt sie Milch, und das recht ordentlich mit einer guten Durchschnittsmenge. Deshalb hat sie jetzt auch die 100 000-Liter-Marke erreicht. Ihre höchste Leistung hatte sie in der dritten Laktation mit fast 13 400 Litern. Das bedeutet fast 44 Liter Milch am Tag.

Nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Milch war immer zufriedenstellend. Die Inhaltstoffe von Ernas Milch waren durchweg stabil. Den Grund für die enorme Milchleistung und die gute Qualität sehen die Mitarbeiter des Dobberkauer Betriebes im Management. So habe jeder einzelne Beteiligte seinen besonderen Anteil, dass Erna die 100 000-Liter-Grenze erreichen konnte.

Am Mittwoch dieser Woche wurde die leistungsstarke Milchkuh mit der entsprechenden Schärpe und einer Urkunde geehrt. Und nicht nur Erna war auf die Auszeichnung stolz, sondern alle Dobberkauer Landwirte.