Buchholz (mm) l Weil er nicht angeschnallt war, ist am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 189 ein 89-jähriger Peogotfahrerfahrer leicht verletzt worden. Er war hinter zwei weiteren Fahrzeugen aus Buchholz in Richtung Lüderitz unterwegs gewesen. Der 47-jährige Fahrer des ersten Ford musste aufgrund eines Rückstaus wegen einer Militärkolonne bremsen. Die Fahrerin des dahinter fahrenden Ford schaffte es noch rechtzeitig zu bremsen. Nicht so, der Fahrer des Peugot. Er fuhr dem Ford auf und schob ihn sogar auf das erste Fahrzeug. Weil der Peugot-Fahrer zudem nicht angeschnallt war, zog er sich bei dem Aufparll leichte Verletzungen zu. Er wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung durch Rettungskräfte in das Johanniter Krankenhaus in Stendal gebracht. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden