Stendal (br) l Das Schöffengericht am Amtsgericht Stendal hat einem vielfach unter Drogeneinfluss, aber stets ohne Fahrerlaubnis fahrenden gebürtigen Stendaler am Mittwoch einen Nachschlag zu einer unlängst vom Landgericht ausgeurteilten Haftstrafe verpasst. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie einer Körperverletzung in einer Stendaler Diskothek verurteilte das Gericht den Mann zu einer Gesamtstrafe von 21 Monaten. Mehr dazu in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper