Vom 10. bis 12. April erobern wieder die Läufer aus ganz Deutschland die kleine Stadt an der Elbe. Denn zum 8. Mal findet am 12. April hier der Elbdeichmarathon statt. 2000 Sportler können sich dafür anmelden. 255 haben es bisher getan.

Tangermünde l 137 Tage zeigt sie noch an - die rückwärtslaufende Uhr auf der Startseite des Tangermünder Elbdeichmarathonvereins. Heute in 137 Tagen also wird in der Elbestadt zum 8. Mal der Startschuss zur größten Laufveranstaltung im Norden Sachsen-Anhalts fallen. Zum 8. Mal werden an diesem Apriltag Läufer jeden Alters durch die Elbauen laufen können - auf Strecken über zehn Kilometer, die Halbmarathon- und Marathondistanz. Außerdem stehen wieder der Kinder- und der Schülerlauf auf dem Programm.

Auch wenn der April 2015 noch in weiter Ferne scheint, so stecken die "Macher" dieses Laufes schon wieder mitten in den Vorbereitungen. Thomas Staudt, Carsten Birkholz und Bernd Ebert berichteten vor wenigen Tagen über den aktuellen Stand. "Derzeit haben wir 255 Anmeldungen, genauso viele wie im vergangenen Jahr zu dieser Zeit", sagte Carsten Birkholz. Und auch an den Startgebühren habe sich nichts geändert. Die erste und günstigste Anmeldezeit für 2015 ende am 6. Januar. Wer sich bis dahin entschieden hat, beim 8. Tangermünder Elbdeichmarathon dabei zu sein, kann sich mit der Online-Anmeldung die guten Konditionen sichern.

"Geändert hat sich aber das Anmeldesystem", berichtete Carsten Birkholz stolz. Zusammen mit der Zeitnahme-Firma schaffte sich der Verein ein Programm an, das selbst auf die Bedürfnisse der Tangermünder angepasst werden konnte und nun eine große Arbeitserleichterung darstellt. Verschiedene Zahlungsmethoden seien jetzt möglich, vieles werde vom Programm automatisch erledigt, was in den vergangenen Jahren viel Zeit in Anspruch nahm.

Zum 12. April erwartet die Sportlerinnen und Sportler aus allen Teilen Deutschlands nicht nur die Stadt mit all ihren Reizen. Auch die Vereinsmitglieder sind Jahr für Jahr bestrebt, den Service rund um den Lauf zu verbessern. Für die 2000 möglichen Teilnehmer wird es 2015 eine Neuerung geben. "Eigentlich werden wir die beiden Sporthallen der Stadt, die wir aber trotzdem buchen werden, nicht mehr brauchen", verriet Thomas Staudt. Für die Umkleide würden nächstes Jahr Zelte am Hafen stehen. Und duschen dürfen die Läufer 2015 in einem mobilen Duschcontainer, der auf einem Sattelschlepper durch Deutschland gefahren wird. "Er bietet mehr Platz zum Duschen als beide Sporthallen zusammen, und wir haben immer warmes Wasser", freut sich Bernd Ebert über dieses Novum, das den Sportlern kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Die Streckenführung wird unverändert bleiben. Allerdings geht es über die neue Straße zwischen Tangermünde und Bölsdorf. Deshalb werden die Streckenvermesser noch einmal aktiv werden müssen.

Am Rund-um-Programm wird im Verein derzeit noch "gestrickt". Doch viele Partner aus den vergangenen Jahren werden auch 2015 wieder mit dabei sein. "Außerdem sind alle Sponsoren dabei geblieben", verkündete Thomas Staudt glücklich. So wissen die Männer und Frauen des Vereins, auf welcher finanziellen Grundlage sie aufbauen können.

Geworben haben sie in den vergangenen Monaten mit insgesamt 18 000 Handzetteln bei allen großen Laufveranstaltungen in Deutschland. Seit 2012 Mitglied in der Vereinigung German Road Races - dem Zusammenschluss der deutschen Laufveranstalter - läuft die Werbung fast automatisch.

Außerdem ist der Tangermünder Verein mit seinen inzwischen 53 Mitgliedern Mitglied des Landessportbundes Sachsen-Anhalt und des Leichtathletik-Verbandes Sachsen-Anhalt.

Vier Trainingsgruppen vereint der Marathonverein unter seinem Dach. Im Januar wird es in Kooperation mit der AOK eine Einsteigergruppe geben, die auf Wunsch auf den Marathontermin hintrainiert. Außerdem plant der Vorstand eine Zusammenarbeit mit der Uni Halle. Ein dort ansässiges Institut wird mit einem Trainingsplan Läufer unterstützen, im April und Juni Bluttests auswerten.