Tangermünde (vl) l Kraftfahrer werden aufatmen: Am Nachmittag des heutigen Freitags wird die Landstraße zwischen Tangermünde und Bölsdorf für den Verkehr freigegeben. Seit dem Vorjahr war sie grundhaft ausgebaut worden. Der Ausbau erfolgte in zwei Abschnitten. Der erste, der von Tangermünde bis zum Wiesenhaus reichte, beinhaltet das Kernstück der Straße: die neue Brücke über den Tanger. Das Land Sachsen-Anhalt und die Europäische Union investierten 7,2 Millionen Euro in die Arbeiten. Damit wurde auch ein Radweg angelegt. 300 Meter davon nahe Bölsdorf bleiben noch gesperrt, weil dort noch eine Absturzsicherung fehlt.