Tangermünde l Die Mitglieder des Tangermünder Carneval Vereins (TCV) stehen in den Startlöchern. Unter dem Motto "In Tangermünd haben Narren Pfiff - Wir starten ihn, den Lachangriff" nehmen sie in ihrer 36. Saison den NSA-Lauschangriff auf die Schippe. TCV-Sprecher Knut Oldenburg verspricht eine bunte Mischung aus Humor, Tanz, Show und Gesang. Neue Gesichter und bekannte Ensembles wie das Showballett "Stage Fever", Funkenmariechen, das Kinderballett "Flitzer Blitzer" oder das Männerballett sorgen wieder für abendfüllende Programme.

Als erstes kommen die Jüngsten auf ihre Kosten. Der Kinderkarneval beginnt am 1.Februar um 15 Uhr im Grete-Minde-Saal von Tangermünde. Die Organisatoren versprechen jede Menge Spaß, viele Spiele und natürlich ordentlich Konfetti. Mit von der Partie an diesem Nachmittag ist selbstverständlich auch Clown Tommy.

Die beiden großen Prunksitzungen in der Kaiserstadt finden am 13. und am 14. Februar statt. Jeweils ab 19.19 Uhr laden die TCV-Akteure in den Festsaal "Königin Luise" in der Schlossfreiheit. Dort beginnt am 15. Februar um 15.15 Uhr auch die Prunksitzung für die Senioren. Am 21. Februar sind die Tangermünder Narren zu Gast in Arneburg. Die dortige Sitzung in der Stadthalle beginnt wiederum um 19.19 Uhr. Im Besitz des Stadtschlüssels von Tangermünder sind die hiesigen Narren dann allerdings nicht mehr. Den erhält der Bürgermeister nämlich bereits am 18. Februar, dem Aschermittwoch, um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz zurück.

Der Kartenvorverkauf für die Sitzungen hat bereits begonnen. Zu haben sind die Karten in der Tangermünder "Tinten Tanke", Lindenstraße1a, täglich zwischen 10 und 18 Uhr. Restkarten sind an der Tageskasse erhältlich.