Rund 1600 Aussteller präsentieren sich seit Freitag auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. 16 von ihnen kommen aus der Altmark. Ob Baumkuchen aus Salzwedel, Säfte und Whisky aus Diesdorf, Wurst vom "Altmärker" aus Stendal oder Nährstangen aus Tangermünde - Tausende Gäste ließen sich gestern beim Altmark-Tag zum Kosten einladen, staunten und lobten. Doch nicht nur kulinarisch genossen sie den Norden Sachsen-Anhalts, auch kulturell. Tanz- und Gesangsgruppen gestalteten das Bühnenprogramm mit. "Ich habe mir heute schon mehrere Hallen angesehen, aber so gut wie hier bei uns war die Stimmung in wenigen. Was unsere Leute hier bieten, gehört heute zum Besten der Grünen Woche", sagte der Stendaler Landrat Carsten Wulfgänger (Mitte, rechts). Von dieser Stimmung ließen er und sein Salzwedeler Kollege Michael Ziche sich gern mitreißen. Dies Bild mit einigen der Heerener "Treuen Husaren" diene als Beleg dafür. Foto: Egmar Gebert