Köckte (br) l Am frühen Donnerstagmorgen stellte die Polizei einen 41-jährigen Tangerhütter, der mit seinem VW-Passat unter Drogeneinfluss auf der Kreisstraße 1194 unterwegs war. Der Mann war den Beamten zwischen den Ortschaften Buch und Köckte aufgrund seiner langsamen Fahrweise aufgefallen. Als der Fahrer des VW den Streifenwagen bemerkte, wendete er und fuhr mit deutlich höherer Geschwindigkeit in Richtung Köckte. Vor dem Ortseingang konnte er eingeholt und angehalten werden.

Bei ihm wurden während der Kontrolle lichtstarre Pupillen sowie ein starker aus dem Auto dringender Cannabisgeruch festgestellt. Der Drogenschnelltest reagierte auf Amphetamine. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden mehrere kleine Tütchen mit bereits portionierten Drogen, darunter Cannabis und Meth-Amphetamin, aber auch ein Wurfmesser, das der Mann an einer Halskette trug, aufgefunden. Gegen den 41-Jährigen läuft nun neben einem Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.