Tangerhütte (bsh). Mit einer eingängigen Präsentation und klaren Worten machte Bürgermeister Andreas Brohm am Mittwochabend im Tangerhütter Bauausschuss eine Diskussion auf, die die Region in den kommenden Monaten beschäftigen dürfte: Wie soll ein nachhaltiges Kultur(haus)konzept für Tangerhütte aussehen? Wegen Brandschutzauflagen und enormem Sanierungsbedarf im Tangerhütter Kulturhaus war immer wieder die Frage nach einem zukunftsfähigen Konzept für das Traditionshaus aufgeworfen worden.

Im Rahmen einer Untersuchung ging es aber auch darum, ob Sanieren oder Neubau Sinn mache. "Wir müssen Kultur neu denken", sagte Brohm und er warf die Frage in den Raum: "Welchen Tod will ich sterben? Das Haus zu erhalten oder die Kultur?"