In seiner 36. Session präsentiert sich der Wahrburger Carneval Club (WCC) maritim. Unter dem Motto "Wahrburg - Helau und Alo-Ahe, mit dem WCC auf hoher See" feierten die Narren am Sonnabend Premiere für das aktuelle Programm.

Stendal l Sicher steuerte Kapitän Frank Kruft das Traumschiff "Wahrburgia" in den Festsaal des "Schwarzen Adlers" - und sicher brachte der WCC-Präsident als Moderator nach gut zweistündiger Bootsfahrt, die wie gern besungen lustig war, den Stimmungsdampfer zurück zum Anlegeplatz. Die Passagiere bedankten sich mit viel Applaus, mit dreistufen Klatsch-Trampel-Schrei-Raketen und lautstarken WCC-Helau-Rufen beim Kapitän und seiner Crew für den kurzweiligen Ausflug, bei dem die Wahrburger ihre maritime Seite präsentieren konnten.

Das taten die Tanzmäuse als kleine Matrosen und die Damen von Showballett als Seeräuberinnen, das machten die Uchte-Lerchen als Traumschiff-Chor mit einer "Atemlos"-Version und der Erkenntnis dieser Nacht: "Ohne Schnaps wird nicht gelacht". Später am Abend zwitscherten die Lerchen ein Medley, das ihnen Raum bot für lokale Spitzen. Im A-cappella-Song "Lothar und Dieter" besangen sie zur Melodie von "Der Kuckuck und der Esel" die Männerfreundschaft eines Ex-Sparkassenchefs und eines Ex-Landrates, um das Fazit zu ziehen: "Freunde aus Nah und Fern, die muss man sich heute kaufen, sonst haben sie dich nicht gern."

Auf der "Wahrburgia" als Büttenredner neu angeheuert hatten Carola Grünkorn, die als fesche Rosi über ihren Kleiderkauf plauderte, und Robert Gordon Kruft, Wahrburgs jüngster "Checker". Beide haben ihre Premiere gut gemeistert und sich für weitere humorige WCC-Kaperfahrten empfohlen. Zur Unterhaltung der Passagiere lud Frau Jauch (Yvonne Riesmann) zu einem Talk mit OB Klaus Schmotz (Ute Metzler-Engel), Hardy Peter Güssau (Sebastian Truthe) und Wahrburgs Ortsbürgermeisterin Carola Radtke (von ihr selbst dargestellt) ein. Eine herrlich-nichtssagende "Diskussion" voller Phrasen - zurecht mit viel Beifall bedacht und von vielen Lachern - auch von OB-Stellvertreter Axel Kleefeldt in der ersten Reihe - begleitet.

Das Männerballett mit seinem Flug in die Karibik, ein Tanzmariechen-Quartett, die Clowns Flitz Piepe, ein Kapitäns-Dinner und vieles mehr sorgten für ein kurzweiliges Programm, über das die Majestäten Peter I. (Kramer) und Laura I. (Boeck) aus ihrer Loge heraus quasi als Gallionsfiguren der "Wahrburgia" wachten. Wer jetzt Lust bekommen hat: Am Sonnabend, 14. Februar, um 19.29 Uhr sticht der WCC noch einmal in See.

Weitere Bilder finden Sie im Internet unter www.volksstimme.de/stendal.

   

Bilder