Man nimmt es fast mit einem Achselzucken zur Kenntnis, wenn öffentliche Bauprojekte wieder teurer werden. Wieso kann so etwas nicht seriös geplant werden?

Wenn man jetzt sieht, dass die Stadt mal eben ein paar Hunderttausend Euro mehr für die Bahnprojekte Tunnel und Brücke zahlen muss, dann ist das für eine klamme Kommune richtig viel Geld. In den Haushaltsberatungen hatte die Kämmerin nach eigenem Bekunden teilweise um Hundert Euro mit Fachbereichen gefeilscht. Der dringend benötigte Umzug des Bauhofs wurde ganz abgeblasen. Es ist sinnvoll, zumindest zu prüfen, ob die Bahn rechtlich für die Mehrkosten in Regress genommen werden kann.