Stendal (ge) l 42 Mal mit Drogen gehandelt zu haben, wird einem 27-jährigen Altmärker vorgeworfen, der in Stendal vor Gericht steht. Von Juli 2010 bis Ende Juli 2012 soll er laut Anklage an drei Konsumenten Marihuana verkauft haben. So steht es in einem Strafbefehl, der von Richterin Petra Ludwig bereits im November vorigen Jahres erlassen wurde. Gegen diesen hatte der Angeklagte Einspruch eingelegt, der nunmehr zum Prozess führte. Er bestreitet die Vorwürfe. Hinzu kommt, dass einer der Zeugen seine Aussage aus dem vergangenen Jahr nun widerruft. Die Richterin kündigte dem 26-jährigen Magdeburger daraufhin Konsequenzen an. Ein Strafverfahren wegen Falschaussage steht ihm ins Haus.