Stendal (bb) l Bei der CDU im Landkreis Stendal laufen bereits die Sondierungen für die Landtagswahl 2016. Auf einer Sitzung des Kreisvorstandes in der vergangenen Woche haben die beiden Kreistagsabgeordneten Chris Schulenburg und Eike Trumpf ihr Interesse an einer Kandidatur für die Landtagswahl im kommenden Jahr bekundet. Beide möchten im Wahlkreis 3 (Osterburg-Havelberg) ins Rennen gehen. Der Wahlkreis wurde bei der letzten Wahl 2011 von Nico Schulz mit 41,8 Prozent der Stimmen mit großem Abstand direkt gewonnen - vor Helga Paschke (Linkspartei, 28,9 Prozent) und Ralf Bergmann (SPD, 17, 9Prozent). Schulz wechselte noch im selben Jahr ins Osterburger Bürgermeisteramt.

"Ja, ich möchte antreten", sagte der 34-jährige Chris Schulenburg gestern auf Volksstimme-Anfrage. Der Stendaler Polizeibeamte mit Wohnsitz in Sandau sitzt seit 2009 in seinem Heimatort im Stadtrat und seit 2013 im Kreistag und möchte nun die politische Karriereleiter weiter erklimmen. Auch Eike Trumpf (52) bestätigte seinen Bewerbungswunsch für die Landtagswahl. "Ich bin seit 25Jahren als Hauptverwaltungsbeamter tätig, ich kann mir eine neue Herausforderung sehr gut vorstellen", sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck gestern. Bei einer Wahlkreismitgliederversammlung der CDU am 8. April soll der Kandidat gewählt werden, bestätigte CDU-Kreisverbandschef Wolfgang Kühnel. Er rechnet damit, dass noch weitere Kandidaten neben Schulenburg und Trumpf sich bewerben werden. "Interessenten haben bis zur Versammlung Zeit dafür."