Tangermünde (aho/ta). Es war ganz knapp: Die Kaiser- und Hansestadt Tangermünde ist beim City-Voting um die "l(i)ebenswerteste Stadt Deutschlands" um Haaresbreite am Sieg vorbeigeschrammt. Um Mitternacht endete das Voting auf dem Online-Portal. Vier Stimmen fehlten Tangermünde, um den Sieg zu erringen. Die Stadt Amberg erhielt 31 925 Stimmen. Für die Stadt an der Elbe votierten 31 922 Personen. Platz drei belegte Speyer mit 30744 Stimmen.

Tangermünde war als eine von 39 Städten mit weniger als 80 000 Einwohnern für dieses Voting in die engere Auswahl gerückt, nachdem sich die Stadt dafür beworben hatte. Und das Städtchen hatte von Beginn an ganz vorn "mitgespielt".

Hintergründe zum Wettbewerb finden Sie hier: http://www.hotel.de/citymoments/top-city-voting-2015/