Uchtspringe (vl) l Das Investitionsgeschehen im Salus-Fachklinikum Uchtspringe nimmt im Frühjahr Fahrt auf. Nachdem im Dezember 2014 mit der Baufeldfreimachung für den Neubau der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie begonnen wurde, stehen drei weitere Bauvorhaben mit einem Gesamtvolumen von mehr als 4,6 Millionen Euro auf dem Programm. Investiert wird unter anderem in den Aufbau eines Integrativen Servicecenters mit Arbeitsplätzen für schwerbehinderte Menschen. Es ist als neuer Dienstleistungsbereich für den gesamten Salus-Verbund mit seinen insgesamt 14 Standorten in Sachsen-Anhalt konzipiert. Bis zum Jahresende sollen Voraussetzungen geschaffen werden, um unter anderem die Salus-weite Telefonzentrale sowie den Knotenpunkt zur Bearbeitung, Digitalisierung und Archivierung von Postverkehr und Akten einzurichten.