Stendal (mr) l Der Wahlzettel für die Wiederholung der Stadtratswahl dürfte am 21. Juni mehr Namen enthalten als vor einem Jahr. Neben den erneut kandidierenden Parteien CDU, Linke, SPD, FDP, Grüne und Piraten hat auch die AfD zwei Bewerber aufgestellt. Zudem wollen die Ortsbürgermeisterinnen Carola Radtke (Wahrburg) und Harriet Tüngler (Uenglingen) als Einzelbewerberinnen wieder den Sprung in den Stadtrat schaffen.

"Bis dato gibt es keine weiteren Interessenten, die als Bewerber die Unterlagen für die Stadtratswahl abfordern", sagte Rathaussprecher Klaus Ortmann auf Volksstimme-Anfrage. Bewerbungsschluss ist der 55. Tag vor der Wahl - also der 27. April. Neue Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber müssen jedoch für eine Kandidatur auch 100 Unterstützerunterschriften einreichen.

Eines zeichnet sich bereits jetzt ab: Die rund 34000 Wahlberechtigten werden am dritten Juni-Sonntag eine größere Auswahl haben als jene 104 Kandidaten, die am 25. Mai 2014 zur Wahl standen. Nach derzeitigem Stand dürften es mehr als 120 Bewerber sein.