Tangermünde (aho) l Nun ist es auch für jeden nachzulesen: Tangermünde hat bei Wettbewerb um die liebenswerteste Stadt Deutschlands den 2. Platz belegt. Eine entsprechende Urkunde bescheinigt das den Tangermündern.Sie hängt im Eingangsbereich des Tourismusbüros.

Hanna Kahrstedt, Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Tangermünde, hatte die Stadt zu diesem Wettbewerb, ausgeschrieben von der Internetplattform hotel.de, angemeldet. Mit einer Einwohnerzahl von weniger als 80 000 war die Kaiser- und Hansestadt gefragt worden, ob Interesse bestünde, dabei zu sein, wenn der Wettbewerb gestartet wird.

39 Städte aus ganz Deutschland, darunter auch Wernigerode, Stralsund und Goslar gehörten zu den Teilnehmern. In den ersten Wochen lag Tangermünde stetig auf Platz 1. Regine Schönberg, Leiterin des Tangermünder Tourismusbüros, hatte ordentlich die Werbetrommel gerührt und auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht.

Spannend wurde das Finale, denn wenige Tage von Votingende holten zwei Städte auf - Speyer und Amberg machte den Tangermündern Platz 1 streitig. Wenige Stunde vor dem Votingende strengten sich die Freunde der Elbestadt allerdings noch einmal an, so dass am Ende 31 922 Stimmen für die 10 000 Einwohner-Stadt abgegeben wurden. Nur drei Stimmen mehr hatte es für Amberg (40 000 Einwohner) in der Oberpfalz gegeben.