Stendal (tp) l Der Landkreis Stendal rechnet für dieses Jahr mit bis zu 1000 Flüchtlingen. Derzeit wohnen 650 Asylbewerber im Landkreis, mehrheitlich in der Gemeinschaftsunterkunft am Möringer Weg, aber auch in 71 Wohnungen, von denen der Landkreis selbst 13 angemietet hat. Landtagsabgeordnete Dorothea Frederking besuchte am Montag die Gemeinschaftsunterkunft zu einem Informationsgespräch, unter anderem mit dem Zweiten Beigeordneten Sebastian Stoll (CDU) und Einrichtungsleiter Jochen Heindorff. Sie fordert Deutschkurse ab dem ersten Tag für alle und wünscht sich eine Unterbringung an verschiedenen Standorten. Größtenteils sind die Wohnungen in Stendal. "Aber hier sind auch die Hilfsangebote und die Landsleute wirken wie ein Anker", gab Stoll zu bedenken.