Bundesweit wird in die- sem Jahr erstmals der Tag der Sta¨dtebaufo¨rderung stattfinden. Tangermu¨n- de ist mit dabei, wenn diese Aktion am 9. Mai startet. Das Programm für den zweiten Sonnabend im Mai steht.

Tangermu¨nde l Der Tag der Sta¨dtebauförderung ist eine Idee von Bund, La¨ndern und den kommunalen Spitzenver- ba¨nden. 2014 hatte dazu ein sogenannter Modelltag statt- gefunden - eine Testveranstaltung sozusagen. In diesem Jahr wird es ernst. Am Sonnabend, 9. Mai, wird diese Aktion erstmals bundesweit stattfinden.

Mehr als 570 Sta¨dte und Gemeinden nehmen mit zahlreichen Veranstaltungen daran teil. Ziel soll es sein, die Bu¨rgerbeteiligung zu sta¨rken und kommunale Projekte der Sta¨dtebaufo¨rderung der O¨ffentlichkeit zu pra¨sentieren. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, La¨ndern, Deutschem Sta¨dtetag sowie Deutschem Sta¨dte- und Gemeindebund.

Neben Großsta¨dten wie etwa Hamburg, Mu¨nchen, Stuttgart, Du¨sseldorf, Leipzig oder Dresden sind auch kleine Sta¨dte und Gemeinden aus ganz Deutschland beim ersten Tag der Sta¨dtebaufo¨rderung mit dabei. Mit seinen knapp 500 Einwohnern sind Reichenbach am Heuberg als kleinste teilnehmende Kommune und Berlin mit seinen 3,5 Millionen als einwohnersta¨rkster Teilnehmer angemeldet. Ein Teil der Kommunen pra¨sentiert sich mit gemeinsamen Projekten am Tag der Sta¨dtebaufo¨rderung, deren interkommunale Kooperation durch Mittel der Sta¨dtebaufo¨rderung initiiert wurde.

Fachvortrag, Spaziergang und Stadtrundgang

Für Tangermünde bedeutet das: Am 9. Mai öffnen sich die Türen zum Stadthaus. Hier wird aus diesem Anlass eine Ausstellung zu sehen sein, die das Thema der Städtebauförderung von gestern bis heute beleuchtet. Fotos werden den Eindruck vermitteln, wie Objekte der Stadt vor der Sanierung aussahen und sich heute präsentieren. Es wird Informationen zu einigen privaten und auch öffentlichen Förderprojekten geben. Alle in Tangermünde geförderten Vorhaben finden die Besucher auf einer Karte dargestellt wieder. Außerdem wird es einen Stadtrundgang zum Ende der Ausstellungszeit um 15 Uhr geben. Von 10 bis 15 Uhr wird das Stadthaus geöffnet haben. So lange ist die Präsentation zu sehen.

Im Sitzungssaal des Stadthauses wird am 9. Mai zudem ein Fachvortrag geboten. Thema: "Fassadenfarbigkeit in Tangermünde". Der Vortrag ist öffentlich und wird von 10.30 bis 12.30 Uhr stattfinden.

Mit einem Spaziergang durch die Innenstadt soll von 13 bis 15 Uhr der Blick vor allem auf all jene Bauvorhaben und Projekte gelenkt werden, die in den vergangenen 25 Jahren umgesetzt worden waren, heute das Stadtbild vorrangig mit prägen, neue Akzente setzen, Historisches bewahren. Treffpunkt für diesen Spaziergang ist um 13 Uhr auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus.

Auf einer interaktiven U¨bersichtskarte im Internet ko¨nnen sich Interessenten daru¨ber informieren, welche Stadt oder Gemeinde sich mit welcher Veranstaltung am Aktionstag beteiligt. In der näheren Umgebung sind es unter anderem Havelberg, Stendal und Werben, Klötze und Salzwedel. Aber auch die Landeshauptstadt Magdeburg ist mit von der Partie. Jede Stadt hat ihr ganz individuelles Programm für diesen Tag zusammengestellt. Was alles geboten wird, erfährt man durch einen Klick auf den Städtenamen. Damit wird das Programm geöffnet.

Weitere Informationen gibt es unter www.tag-der-staedtebaufoerderung.de.