Stendal (br) l Eine 37-Jährige ist auf ihrem Heimweg in Stendal von zwei Unbekannten überfallen, geschlagen und dabei verletzt worden.

Wie die Stendaler Polizei der Volksstimme auf Nachfrage mitteilte, hatte sich der Überfall bereits am vergangenen Sonntagmorgen ereignet. Die Geschädigte war demnach zwischen fünf und sechs Uhr aus einer Gaststätte über die Bismarckstraße auf dem Weg nach Hause gewesen, ihr Fahrrad hatte sie dabei geschoben.

Die Täter sollen der Frau auf Höhe der Wendstraße aufgelauert und sie mit einem Schlag auf den Hinterkopf sowie ins Gesicht verletzt haben. Die Frau will dabei zwei männliche Personen erkannt haben. Einer der Männer soll im gleichen Atemzug ihre Geldbörse gefordert haben, welche sie nach einem erneuten Schlag und darauffolgenden Sturz heraus gab. Nachdem einer der Täter daraus Geld entnahm, ließ er die Geldbörse zurück. Die Männer entfernten sich in Richtung Schützenplatz.

Die Frau begab sich nach dem Überfall nach Hause. Gegen Mittag verständigte ihr Sohn die Polizei und ließ seine verletzte Mutter ins Krankenhaus eingeliefern. Informationen der Polizei zufolge sollen die Täter akzentfrei Deutsch gesprochen haben.

Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, nimmt das Polizeirevier Stendal unter der Telefonnummer 03931/685291 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.