Stendal (dly) l Für seine Predigt auf der Kanzel angekommen, entdeckte Pfarrer Joachim Kähler dort ein paar weiße Seile. Er ließ sie hinab, damit sie entlang der Gottesdienstbesucher um die Kirchenbänke herum gespannt werden konnten. Und wer ganz genau hinschaute, entdeckte auf den Seilen (es waren Stoffbahnen) Sprüche - die Konfirmationssprüche der Jugendlichen, die in der ersten Reihe saßen und sich in den zurückliegenden Monaten intensiv auf diesen Tag vorbereitet hatten: auf ihre Konfirmation am Pfingstsonntag im Stendaler Dom. Damit haben die jungen Christen bewusst Ja gesagt zu ihrem Glauben und zu ihrer Kirche. In ihr sind sie jetzt mündige Mitglieder.

Konfirmiert wurden während des Festgottesdienstes Laura-Sophie Bauermeister, Jeremy Blümner, Luca Greczmiel, Florentine Grunwitz, Lucca Helfrich, Anika Hollstein, Niklas Kentel, Alexander König, Fritzi Kruse, Wiebke Marks, Luca Pitzinger, Sandra Puschmann, Kim Las Roloff, Isabelle Schottstedt, Albrecht Schröder und Hannes Suppe. Konfirmatoren waren Pfarrer Joachim Kähler, Gemeindepädagogin Rabea Reinhold und Pfarrer Matthias Schröder.

Pfarrer Kähler wünschte den jungen Christen, dass sie im Leben immer Seile haben mögen, "an denen ihr euch festhalten könnt". Aber auch Seile zum Heraufziehen, manchmal zum Hinablassen. Sein eigener Konfirmationsspruch "ist wie zu einem Seil geworden, an dem ich entlanghangeln konnte". Die Konfirmationssprüche - in denen die Botschaft "Gott ist da! Er geht mit mir alle Wege" steckt - verglich der Pfarrer mit einem "Halteseil durch die Lebenszeit".

Bevor die 16 Konfirmierten ihr erstes Heiliges Abendmahl feierten, wünschte ihnen Detlef Frobel, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates der evangelischen Stadtgemeinde Stendal, "Mut und Kraft zum Leben und einen Glauben, der trägt". Und er begrüßte sie: "Fühlt euch in der Gemeinschaft willkommen."