Stendal (aw/me/tp) l Laut einer Studie des Nachrichten-Magazins Focus belegt der Landkreis Stendal den vorletzten Platz in einem Ranking der wirtschaftlich erfolgreichsten Landkreise Sachsen-Anhalts. Der Nachbar aus Salzwedel landete landesweit auf dem dritten Platz. Lediglich der Saalekreis (1. Platz) und die Börde schneiden besser ab. Beim Blick auf die Bundesebene relativiert sich der Erfolg des Altmarkkreises aber. Von 402 untersuchten Landkreisen und kreisfreien Städten erreicht er nur Platz 347. Der Landkreis Stendal kommt einige Positionen dahinter, erreichte Rang 390. Bundesweites Schlusslicht in diesem Vergleich ist die Stadt Dessau-Roßlau. Am zweitschlechtesten schnitten laut dem Nachrichtenmagazin das Altenburger Land in Thüringen und der Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern ab. Die wirtschaftlich stärkste Region ist demnach der Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm in Bayern.Zur Ermittlung des Rankings hat der Focus die Wirtschaftskraft von den insgesamt 402 Städten und Landkreisen Deutschlands gemessen. Untersucht wurden dabei die Faktoren "Wachstum und Jobs", "Firmengründungen", "Produktivität und Standortkosten" sowie "Einkommen und Attraktivität". Die Daten stammen von Statistischen Landesämtern und der Bundesagentur für Arbeit.Stendals Landrat Carsten Wulfänger (CDU) hat sich die Studie ebenfalls angesehen. Allerdings wollte er nicht konkret dazu Stellung nehmen, was die schlechte Platzierung für den Landkreis Stendal bedeutet. "Die Gedanken zur Art und Weise der Erhebung von Daten, die diesem Ranking zu Grunde gelegt wurden, sind ihm nicht zugänglich", beantwortete Pressesprecherin Angela Vogel die Anfrage der Volksstimme.

Und sie erläutert das an einem Beispiel: Der Landkreis Stendal belegt beispielsweise bei der Einzelbewertung den letzten Platz in Deutschland im Rahmen der Gründungsintensität. In der vorstehenden Tabelle belegt der Landkreis Stendal jedoch bei Firmengründungen den Platz 387. "Was bedeutet das, wo liegt der Unterschied, welche Faktoren wurden zu Grunde gelegt", sind Fragen, die für Wulfänger nicht ausreichend beantwortet sind. Wolle man allein auf die Zahlen abstellen, die im Focus veröffentlicht wurden, ohne weiter über die Herkunft zu resümieren, stelle man allerdings fest, dass der Altmarkkreis Salzwedel wirklich besser bei den Jobs und etwas besser im Einkommen ist. Nicht zu unterschätzen sei dabei die Rolle der Pendler zum Volkswagen-Werk in Wolfsburg.