Stendal (kw). Ein Wirbelsturm riss nicht nur die kleine Dorothy in das Land der Munchkins, auch die Zuhörer der Lesung "Der Zauberer von Oz" wurden gestern im Theater der Altmark von Susanne Kreckel regelrecht mitgerissen.

In einer Ferienlesung, die mit viel Musik von Gero Wiest, der Kreckel am Klavier beleitete, gespickt war, erlebten die Kinder die spannenden Abenteuer der kleinen Dorothy, Hund Toto, dem Blechmann, der Vogelscheuche und dem Löwen.

Doch die Abenteuer konnten nicht ohne die Hilfe der Ferienkinder bestanden werden: Da mussten die jungen Zuhörer laut wie ein Löwe schreien und die roten Zauberschuhe suchen. Selbst auf Wanderung gingen die Ferienkinder mit der Akteurin Susanne Krickel, die die Kinder von Anfang an mitriss.

Doch schließlich schaffte es die kleine Dorothy, nicht ganz ohne Hilfe der Kinder, die vielen schwierigen Hürden zu überwinden und endlich wieder in ihre Heimat Kansas zu gelangen.

Die Lesung mit Musik findet nochmals am Samstag, 12. Februar um 16 Uhr auf der Probebühne 2, im Theater der Altmark statt. Karten für die Vorstellungen gibt es unter (0 39 31) 63 57 77.

www.tda-stendal.de