Stendal (nk). Zu ihrem ersten Dienstnachmittag sind Anfang voriger Woche die Mitglieder der neu gegründeten Stendaler Kinderfeuerwehr zusammengekommen. Die jungen Feuerwehrleute haben schon einige Vorkenntnisse, da sie aus den Reihen der "Spatzenfeuerwehr" der Kita Nordspatzen stammen. "Diese gute Vorbildung verdanken wir dem Kameraden Lutz Jörke, der die Gruppe bei den Nordspatzen betreut hat und im Moment auch wieder eine neue Gruppe auf die Kinderfeuerwehr vorbereitet", sagt Stadtjugendwart Ronny List.

Auf dem Dienstplan stand das Kennenlernen der Feuerwache Stendal und die Anfertigung einer Wandzeitung, auf der die Kinder darstellen sollten, was sie sich unter dem Begriff Feuerwehr vorstellen. Es wurden viele Feuerwehrautos mit Blaulicht und Pumpen aus verschiedenen Feuerwehrheften angebracht. Am Ende des Dienstnachmittages durften die Kinder das Löschgruppenfahrzeug erobern und sich vom Martinshorn beschallen lassen. "Da ließ der ein oder andere auch mal einen Freudenschrei heraus", berichtet List.

Die Aufgaben und Ziele der Kinderfeuerwehr seien insbesondere die spielerische Vorbereitung auf den Dienst in der Jugendfeuerwehr und die Einführung in die Aufgaben der Feuerwehr. Dazu dienen vor allem Aktivitäten wie Spiel und Sport, kreatives Gestalten, Informationsveranstaltungen (zum Beispiel der Besuch von Feuerwehren oder Feuerwehrmuseen), Brandschutzerziehung, Umweltschutz, Verkehrserziehung.

Die Jung-Feuerwehrleute warten nun schon mit Spannung auf ihren zweiten Dienstnachmittag.