Die Gewinner der Volksstimme-Aktion "Brautpaar des Jahres 2010" stehen fest: Sandra und Ulf Schmileke aus Schinne wurden ausgelost. Die jungen Eltern freuen sich nun auf die nachzuholenden Flitterwochen in romantischer Zweisamkeit.

Stendal. Es geschah beim Schinner Karneval. Ihre Blicke trafen sich und sie wussten, dass sie sich gefunden hatten. So schwärmen Sandra und Ulf Schmileke, mit einem Funkeln in ihren Augen, von ihrem ersten Zusammentreffen. Die jungen Eltern haben bei der Volksstimme-Aktion "Brautpaar des Jahres 2010" mitgemacht und wurden schließlich unter 40 Mitbewerbern ausgelost. Die Nachricht vom Sieg, und dem damit gewonnen Reisegutschein in Höhe von 500 Euro, kam für das Paar völlig überraschend. "Wir hatten gar nicht damit gerechnet. Es haben ja so viele Paare mitgemacht", freut sich Schinner Ulf Schmileke.

Der Reisegutschein kommt für die Schmilekes wie gerufen: Hochschwanger heiratete die damals 25-jährige Bismarkerin Sandra ihren Ulf am 24. Juni in der Katharinenkirche in Stendal. "Zeit für eine Hochzeitreise hatten wir nicht. Wir warteten ja auf die Geburt unseres Sohnes", berichtet Sandra Schmileke.

Schließlich war es am 29. August soweit: Tim wurde geboren und von da an veränderte sich viel für Sandra und Ulf Schmileke. "Alles war anders. Wir mussten auf einmal Verantwortung für einen kleinen Menschen tragen", sagt Sandra Schmieleke. "Es ist wunderbar, Eltern zu sein", ist sich das Paar einig.

In Schinne haben sie sich eine richtige Familienidylle aufgebaut: Ein Haus mit Blick ins Grüne, ein großer Garten und viel Ruhe, damit Söhnchen Tim in seiner Mittagsruhe auch nicht gestört wird. Früher, so erinnert sich die Braut, hätte sie sich nie vorstellen können, aufs Land zu ziehen, erst die Liebe zu ihrem Ulf überzeugte sie vom ländlichen Charme Schinnes. "Ich war immer eher ein Stadtmensch. Aufgewachsen in Bismark, zog es mich zur Lehre nach Magdeburg." Sandra Schmileke ist gelernte Erzieherin. Zuletzt arbeitete sie in Salzwedel. Nun hofft sie, nach der Babypause im August, in der Nähe Arbeit zu finden. "In Schinne gab es letztes Jahr einen richtigen Babyboom. Vielleicht braucht die örtliche Kita ja Verstärkung", sagt sie hoffnungsvoll und optimistisch.

Ulf Schmileke hat in Bernburg Landwirtschaft studiert. Heute arbeitet der 34-jährige Diplom-Agraringenieur in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Schinne.

Nach nur anderthalb Jahren Beziehung hat das Paar geheiratet. Zu schnell vor den Traualtar getreten zu sein, weisen sie zurück. Von Anfang an sei man sich sicher gewesen: "Sandra und ich sind auf einer Wellenlänge", sagt er lächelnd. Sie liebe an ihm besonders seine Zuverlässigkeit, seine Wärme und dass er versuche, ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen.

Eine Gemeinsamkeit teilen die Schinner aber besonders: das Shoppen. "Wir lieben es einfach, durch Einkaufsstraßen zu schlendern. Letztens waren wir erst in Berlin. Wir nennen das ¿flutschern‘", erklären sie lachend. Noch nie zuvor habe Sandra Schmileke einen Mann kennengelernt, der gern einkaufen und bummeln geht.

Ihre Zukunft stellen sie sich in Schinne vor. Auch ein Geschwisterchen für Tim soll es dann noch geben. "Aber erstmal freuen wir uns auf eine Reise in purer Zweisamkeit", erklären sie.