Die Querstedter Kirche zieren drei neue Fenster mit einer Vielzahl von Sprossen. Der Gemeindekirchenrat hat sich in den kommenden Jahren die Erneuerung der weiteren vier Fenster des Kirchenschiffes vorgenommen.

Querstedt. "Die sind ja gar nicht geputzt", blickt Helga Gold- acker etwas verschämt auf die drei neuen Fenster der Querstedter Kirche. Die bemerkenswerten Fenster auf der Südseite des Kirchenschiffes, zwei mit jeweils 42 Sprossenfenstern, eines mit 24, verfehlen aber ohnehin nicht ihre Wirkung auf den Betrachter. Insgesamt haben die Fenster, die alle drei mit einem Segmentbogen versehen sind, 6000 Euro gekostet. Das Vorhaben wurde aufgrund der finanziellen Unterstützung durch die Raiffeisenbank Kalbe-Bismark (Erlöse aus dem VR-GewinnSparen), den Kirchenkreis Stendal und durch Spenden der Kirchgemeinde realisiert.

Die Querstedter Kirche präsentiert sich in diesen Tagen also mit drei neuen Fenstern. Doch das Kirchenschiff beherbergt weitere Fenster, die dabei sind, auseinanderzufallen. "Die drei Fenster auf der Nordseite sind in Vorbereitung", berichten Doris Gust, Elisabeth Müller und Helga Goldacker vom Gemeindekirchenrat. Im kommenden Jahr soll das Vorhaben umgesetzt werden. Ein erster Kostenvoranschlag ergab dafür 7400 Euro.

Nicht zu vergessen das Fenster auf der Ostseite in Form eines Bogens. "Das müssen wir erst mal sehen, dafür haben wir noch keinen Plan", erzählt Helga Goldacker. Der Fensterbauer würde sich zwar schon auf das Herstellen dieses außergewöhnlichen Fensters freuen, aber zunächst müsse die Finanzierung klar sein.

Über ein Aufarbeiten der alten Fenster wurde nicht lange nachgedacht. "Die Fenster sind alle kaputt, da lässt sich nichts mehr reparieren", erklärt Helga Goldacker. Und so hat sich der Gemeindekirchenrat die Erneuerung der Kirchenfenster nach und nach, Jahr für Jahr, auf die Fahnen geschrieben.

In dieser Woche waren die Kirchenfenster in Querstedt noch nicht geputzt. Das wird sich aber bis Ostern ändern. Bevor der Gottesdienst am Ostermontag gefeiert wird, will der Gemeindekirchenrat noch zu einem Frühjahrsputz aufrufen.

 

Bilder