Stendal (dan). Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2010 laufen die Vorbereitungen für die zweite Runde "Ein Tag Chef – Nutze deine Chance" auf Hochtouren. Diesmal soll das Projekt nicht nur in Gardelegen, sondern am 22. Juni möglichst in allen Teilen der Altmark angeboten werden. Um dies zu realisieren, suchen die Wirtschaftsjunioren Altmark (WJA) Unternehmen, die am Aktionstag ihren Chefsessel mit dem Nachwuchs teilen.

"Wir möchten Schüler ansprechen, die das Ziel haben, Führungsrollen in Wirtschaft und Gesellschaft wahrzunehmen", sagt Wirtschaftsjunior Stefan Korneck. Das Projekt gehe wesentlich tiefer als klassische Schulpraktika und solle gezielt junge Menschen mit einem hohem Verantwortungsbewusstsein dafür begeistern. "Wir wollen Entscheidungsprozesse, Mitarbeiterführung und Betriebsalltag ungefiltert erlebbar machen und Schule und Berufsleben damit weiter zusammenführen", so der Unternehmer. Mitmachen können Schüler der Klasse 9 aus Sekundarschulen sowie der Klassen 10 und 11 aus Gymnasien. "Ein Tag Chef" macht die Wirtschaft erlebbar und bietet den Teilnehmern außerdem die Gelegenheit, sich über Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen in der Altmark zu informieren. Mit der Initiative soll auch dem Führungskräftemangel im Land entgegengewirkt werden. "Das aktuelle Filmprojekt ¿Wir bleiben hier!‘ lässt junge Menschen die schönen Seiten der Altmark erkennen", sagt Sven Strauß, Projektverantwortlicher der Wirtschaftsjunioren Altmark.

Neben der Altmark nehmen auch die Wirtschaftsjuniorenkreise Magdeburg, Halle, Dessau, Wittenberg und Wernigerode an dem Projekt teil. Für Informationen stehen die Wirtschaftsjunioren Altmark per E-Mail unter altmark@ein-tag-chef.de oder unter der Telefonnummer (03901) 42 20 44 zur Verfügung.

www.ein-tag-chef.de