Unter dem Motto "Auf allen Wegen – ab nach Gardelegen" ist die Hansestadt vom 24. bis 26. Juni Gastgeber des 15. Sachsen-Anhalt-Tages. Nach 1997 in Stendal und 2007 in Osterburg findet das Landesfest damit zum dritten Mal in der Altmark statt.

Gardelegen. Wenn die Radiosender damit werben, auf ihren Bühnen Superstars zu präsentieren, dann stimmt das auf jeden Fall für zwei der zahlreichen Künstler. Denn am Sonnabend, 25. Juni, kommen zwei der von Deutschland gesuchten Superstars nach Gardelegen. Mark Medlock, der Gewinner von 2007, gibt am späten Abend mit Bandbegleitung ein Konzert auf der MDR-Bühne (Tivoliplatz). Pietro Lombardi, erst vor wenigen Wochen zum DSDS-Sieger 2011 gekürt, wird ebenfalls am Abend auf der Bühne von Radio SAW (Holzmarkt) auftreten. Mit großen Bühnen vor Ort sind außerdem Radio Brocken (Harbigsportplatz) und 89.0 RTL (Industriegebiet Nord). Freuen dürfen sich die Festbesucher – erwartet werden an allen drei Tagen zusammen rund 150000 Gäste – unter anderem auf Olaf Henning, Bianca Graf, Ute Freudenberg, Nicki, Michael Morgan, Alphaville, City, Fabian Harloff, Frank Zander, Queensberry, Fun Factory und Ausschnitte aus dem Originalmusical "We will rock you".

Neben den großen gibt es noch einige kleinere Bühnen. Zum Beispiel die des Theaters der Altmark am Wall. Am Sonnabend, 25. Juni, zeigt das TdA dort das Puppenspiel "Hase und Igel" und die Sommertheater-Inszenierung "Gut gegen Nordwind". Das Theater zeigt sich aber auch historisch. Schauspieler des TdA und Statisten werden am Eröffnungstag und am Sonnabend auf dem Rathausplatz insgesamt viermal "Das Gardelegener Hexen-Tribunal" aufführen.

Der Rathausplatz ist das Zentrum des Festgebietes. Es umfasst die gesamte historische Altstadt, die vom Wall umgeben wird. Im Festgebiet wird es Regionaldörfer geben, in denen sich die einzelnen Regionen Sachsen-Anhalts mit Infoständen und Bühnenprogrammen vorstellen. Die Gastgeberstadt präsentiert sich rund ums Rathaus. Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Schauplätze. So präsentieren sich Hilfesdienste, die Landesverkehrswacht und die Polizei. Gleich daneben wird sich das Kirchendorf rund um die Kirche St. Marien befinden, wo es am Freitag, 24. Juni, ab 14 Uhr einen ökumenischen Eröffnungsgottesdienst gibt. Das Fest wird dann um 15.30 Uhr von Ministerpräsident Reiner Haseloff auf der Bühne am Aschberg eröffnet. Dort präsentiert sich der Landtag, die Landesregierung und die Parteien unter dem Motto "Weltoffenes Sachsen-Anhalt". Zahlreiche Vereine werden sich vorstellen, der Rathausturm kann bestiegen werden, in der Nikolaikirche gibt es einen Bücherflohmarkt, leuchtende Fontänen auf dem Stadtgraben, auf der Mahn- und Gedenkstätte Isenschnibber Feldscheune werden Führungen angeboten, die NASA sucht wieder Gesichter für das Schülerferienticket, Wirtschaftsunternehmen präsentieren sich ... Höhepunkt am Sonntag, 26. Juni, soll der Festumzug sein, der um 11 Uhr beginnt. Mit neun Schaubildern will die Hansestadt Gardelegen ihre Geschichte darstellen.

56 Seiten umfasst das Programmheft für den Sachsen-Anhalt-Tag in Gardelegen. Das und viele andere Informationen zum Fest gibt es auch unter:

www.sachsen-anhalt-tag.org