Stendal ( ro ). Im sechsten und letzten Sinfoniekonzert der TdA-Spielzeit lädt das Brandenburgische Sinfonieorchester Frankfurt / Oder am 21. April um 19. 30 Uhr zu einer musikalischen Reise durch Amerika ein. Von George Gershwins Klassiker " Ein Amerikaner in Paris " führt der Weg über Aaron Coplands " Appalachian Springs " bis hin zu der " Escapades ", einem Werk, das Hollywoods Altmeister John Williams nicht nur für den Film, sondern für den Konzertsaal geschrieben hat.

Zu erleben ist die junge Ukrainerin Asya Fateyeva mit ihrem Altsaxophon. Sie ist seit Oktober 2007 Studentin bei Daniel Gauthier an der Hochschule für Musik in Köln. Trotz ihrer Jugend hat sie bereits sieben erste Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen. Großes Aufsehen erregte ihr Auftritt im Kulturprogramm des Wirtschaftsforums in Davos. " Eine Sensation für die Musikwelt ", urteilte die " Frankfurter Allgemeine Zeitung ". Am Pult steht Chefdirigent Howard Griffith.

Karten gibt es unter ( 0 39 31 ) 635 777 oder im Internet unter www.tda-stendal.de.