Stendal ( nk ). Die Tanzschule Schier-Rösel macht am 29. April erneut bei einem europaweiten Weltrekordversuch im Massensimultantanzen mit. Bereits vor drei Jahren hatte sich die Schule mit mehr als 300 Paaren an einem Weltrekordversuch im simultanen Cha-Cha-Cha-Tanzen beteiligt.

Diesmal geht es um eine modernere Tanzrichtung : " Dance-4 Fans ". Dabei werden Choreographien von Musikvideos vertanzt. " Most people simultaneously videoclip-dancing " – so heißt der Weltrekord im Original bei Guinness World Record in London, wo er seit dem vergangenen Jahr angemeldet ist.

Am Donnerstag, 29. April, dem von der Unesco ernannten Welttag des Tanzens, wird es um 19. 35 Uhr dann so weit sein : Alle Teilnehmer legen in den angemeldeten Tanzschulen los und ertanzen gleichzeitig in ganz Europa zur Choreographie eines bekannten Künstlers den Weltrekord im Videoclip-Tanzen.

Mitmachen können alle Interessierten. Anmeldungen werden unter Telefon ( 0 39 31 ) 21 50 64 oder persönlich in der Fabrikstraße 8 entgegengenommen. Natürlich wird auch ein Tanztraining für den Weltrekordversuch angeboten. Es beginnt am Montag, 12. April, um 20. 30 Uhr ( weitere Trainingstermine sind 19. und 26. April, jeweils 20. 30 Uhr ).

Pro Teilnehmer wird eine geringe Teilnahmegebühr erhoben. Ein Teil davon wird für einen guten Zweck gestiftet. Alle Teilnehmer erhalten zudem eine Urkunde über die Teilnahme am Weltrekord.