Stendal ( ro ). Die Stendaler Volksbank hat das leerstehende Haus Birkenhagen 11 ( an der Ecke zur Wüste Worth ) in der Stendaler Altstadt erworben und will es demnächst abreißen lassen. Das teilte Vorstandsmitglied Andreas Lepel gestern am Rande einer Pressekonferenz zum Rolandfest mit. Bis Juni werde das Gebäude verschwunden sein, so dass das Grundstück zum Rolandfest in die Sport- und Spielmeile im Birkenhagen mit einbezogen werden könne.

Danach sei auf dem an die jetzigen Volksbank-Häuser anschließenden Grundstück ein Neubau geplant, sagte er. Für detaillierte Informationen sei es jedoch noch zu früh.