Arneburg / Buchholz / Hassel / Möringen / Rochau ( dsc ). Am kommenden Wochenende brennen vielerorts die ausgedienten Weihnachtsbäume. In Hassel kommen sie bereits am Freitag, 8. Januar, in die Flammen. Auf dem Gelände am Dorfgemeinschaftshaus werden sie ab 18 Uhr verbrannt. Der Förderverein der Feuerwehr lädt dazu ein.

In Arneburger findet das Weihnachtsbaumverbrennen am Sonnabend, 9. Januar, statt. Beginn ist um 16 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Bäume können bereits ab sofort hinter dem Gerätehaus abgelegt werden.

Zur gleichen Zeit lodern die Flammen in Rochau. Ebenfalls am Sonnabend um 16 Uhr geht es dort hinter der Mehrzweckhalle los. Bäume sind an diesem Tag bis 12 Uhr vor die Haustür abzulegen. Diese werden eingesammelt.

In Buchholz werden die Christbäume am Sonnabend, 9. Januar, ab 10 Uhr vom Straßenrand der Grundstücke von den Feuerwehrkameraden eingesammelt. Um 16. 30 Uhr kommen sie in die Flammen. Einwohner sind an der traditionellen Feuerstelle am Ende der Grünen Straße dazu gern gesehen.

Um 16. 30 Uhr heißen an diesem Tag auch in Möringen Kameraden und Landfrauen die Einwohner willkommen. Hinter dem Feuerwehrgerätehaus werden die abgeputzten Bäume auf der neuen Feuerstelle im Wehrgarten angezündet.

Bei allen genannten Veranstaltungen wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Ein gemütliches Beisammensein findet allerorts statt.