Stendal. Fünf Lehrlinge vom Unternehmen Raab Kärcher Stendal verbringen derzeit jede freie Minute und auch einen Teil ihrer Arbeitszeit in den Räumen der Arche Stendal.

Im Rahmen eines Kärcher-Azubi-Tages konnten sich die angehenden Groß- und Einzelhandelskauffrauen und -männer für ein Projekt entscheiden, an dem sie sich beteiligen wollen.

Weitere Helfer gesucht

" Und da die Arche für viele Kinder da ist und unsere Hilfe dringend gebraucht wurde, haben wir uns hierfür entschieden ", sagt Projektbetreuerin Conny Laschitza. Seit zwei Wochen malern, mauern und handwerken Martina Pietzner, Jenny Giersch, Christian Meike, Danny Kiefel und Marcel Müller unregelmäßig in den Räumen, die später für Kinder ein Platz werden sollen, an dem sie ein warmes, kostenloses Mittagessen erhalten und betreut werden.

Doch es bleibt nicht nur beim Handwerken. Die Azubis rühren kräftig die Werbetrommel für die Arche. Zum einen haben sie Plätzchen und kandierte Äpfel gebacken und mit deren Verkauf Spenden gesammelt. Außerdem sprechen die Azubis aktiv Kunden an, um weiteres Baumaterial gesponsert zu bekommen. Auch ein Teppichboden fehlt noch. " Die meisten sind eigentlich sehr offen für unser Anliegen ", erklärt Danny Kiefel. Dennoch freuen sich die Azubis auch weiterhin über jede Spende.

" Wir wollen nächste Woche fertig sein, spätestens kurz vor Weihnachten ", ist das erklärte Ziel von Arche-Projektleiter Mario Tiesies. Öffnen soll die Einrichtung im Januar. " Es ist toll, dass uns die Azubis unterstützen. Denn ohne Hilfe könnten wir das gar nicht schaffen ", so Tiesies. " Ich hoffe, es finden noch weitere Menschen den Mut, einen ersten Schritt auf uns zuzugehen. " Wer helfen möchte, kann sich bei Mario Tiesies informieren, wofür Hilfe benötigt wird. Er ist erreichbar unter Telefon ( 01 71 ) 1 65 12 16. Momentan gebe es noch Bedarf an Helfern in der Küche und in der Kinderbetreuung. Die Arche ist in der Adolf-Menzel-Straße 12 zu finden.