Die Karnevalisten können nicht mehr bis zum rechten Zeitpunkt – dem Beginn der Session – warten, ihre Narrenspiel zu beginnen. Dieser Eindruck lag auf der Hand am Sonnabend beim Blick in den Festsaal vom Hotel " Schwarzer Adler ". Hier hatte sich die Prominenz des altmärkischen Karnevalgeschehens versammelt, um den 30. Gründungstag des WCC – des Wahrburger Carneval Clubs – zu feiern.

Stendal. " Happy Birthday, Mister President " – als Tom Engel bei einem kurzen Ausschnitt des Showprogramms am Sonnabend ausstaffiert als Marylin Monroe ins Mikrofon haucht, hat er das Publikum auf seiner Seite. Klar, diesmal muss der WCC-Präsident – Gerold Müller – auch auf die Bühne, denn heute wird tatsächlich gefeiert. Denn vor 30 Jahren ist der Wahrburger Carneval Club gegründet worden. In einem eigens zum Jubiläum angefertigten Film klang dabei ebenso an wie in den Beiträgen der Festredner : Vor allem zwei Epochen sind für die Wahrburger Karnevalisten schwierig gewesen. Die Suche nach einem Trägerbetrieb zu DDR-Zeiten und die Gratwanderung, dessen Wünschen immer zu entsprechend, und auch die Wendezeit gestaltete sich für die WCC-ler schwierig. Und auch wenn Vereinsvorsitzender Frank Kruft auf eine erkleckliche Zahl an Unterstützern und Sponsoren verweisen kann – auch die aktuelle Wirtschaftskrise könnte sich noch als Problem bei der Sponsorensuche erweisen.

Das allerdings ficht die WCCler am Sonnabend nicht an. Sie haben den Saal in ihre Farben Grün und Weiß getaucht. Mittenhinein gewagt haben sich auch rote, gelbe und blaue Sprenkel befreundeter Karnevalsvereine, die ihre Grüße überbringen. Das geschicht in einem offiziellen Teil, im Anschluss gibt es also das Programm mit einigen Programmhöhepunkten des WCC, im Anschluss Disko bis morgens um 2 Uhr.

Und am nächsten Morgen geht es weiter : " Nach dem Karneval ist vor dem Karneval ", erklärt Frank Kruft. Die rund 100 Vereinsmitglieder, die über einen Fundus von rund 1000 Stücken verfügen, bereiten die nächsten Veranstaltungen vor. Denn am 11. November beginnt die nächste Session – die 31. für den WCC. Und was man sich als Wahrburger Karnevalist dazu wünscht, ist klar : Möglichst alle Sitzungen sollen ausverkauft werden. Und vielleicht klappt es ja auch bald mal wieder mit einer überregionalen karnevalistischen Veranstaltung wie den Landesmeisterschaften im Karnevalistischen Tanzsport vergangenen März.