Stendal ( ro ). Das Theater der Altmark Stendal lädt am Freitag, 27. November, um 19. 30 Uhr ins Kleine Haus zum 2. Kammerkonzert ein. Nach dem gelungenen Auftakt der neuen Kammermusikreihe durch den Pianisten Martin Stadtfeld steht auch das zweite Konzert ganz im Zeichen des Barock. Neben Werken der Bach-Familie spielen Andreas Finsterbusch ( Violine ) und Armin Thalheim ( Cembalo ) Werke von Arcangelo Corelli, dessen Concerti und Sonaten Vorbild für Händel und Bach waren, sowie von Heinrich Ignatz Biber, der auf Grund seiner virtuosen Anforderungen auch gerne als Paganini des Barock bezeichnet wird. Der Violinist und Konzertmeister Andreas Finsterbusch spielt im Konzerthausorchester Berlin. Sein Partner Armin Thalheim, Preisträger von Orgel-, Cembalo- und Improvisationswettbewerben in Weimar und Leipzig, unterrichtet an den Musikhochschulen in Leipzig und Berlin Cembalo und Improvisation. Für das Konzert gibt es unter ( 0 39 31 ) 63 5777 oder unter www. tda-stendal. de noch Karten.