Stendal ( dan ). " Die Kommunikationswege werden durch die neue Jobbörse verkürzt ", betonte Marina Kermer, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stendal, am Mittwoch zur Eröffnung der Business-Lounge. Innerhalb dieser Veranstaltung hatten knapp 100 Arbeitgeber aus dem Landkreis Stendal und dem Altmarkkreis Salzwedel die Gelegenheit, den neuen Internetauftritt der Jobbörse kennenzulernen. Die jeweiligen Arbeitgeberbetreuer halfen den Unternehmern, sich in dem Portal zurechtzufinden. " Es erklärt sich fast von allein ", lobte Vize-Landrat Eckhard Gnodtke aus Salzwedel. Als " gelungen " bezeichnete Landkreisdezernentin Annemarie Theil aus Stendal die neue Jobbörse. Die Plattform hat seit Mitte August ein neues Erscheinungsbild und wird bundesweit von knapp vier Millionen Arbeitnehmern und 55 000 Arbeitgebern genutzt. Datenschützer hatten zuletzt Kritik am Portal geübt und vor Missbrauch gewarnt. " Die Bundesagentur für Arbeit nimmt die Anregungen vom Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar sehr ernst ", betonte Kermer. Deshalb sollen die Datensätze stärker kontrolliert werden und eine Arbeitsgruppe werde beauftragt, verdächtige Fälle zu untersuchen.