Hassel. Bei Glühweinduft und Weihnachtsmelodien schauten sich am Wochenende zahlreiche Einwohner und Gäste in der Scheune der Familie Rhode in Hassel die traditionelle Adventsausstellung an. " Wir veranstalten unsere Ausstellung alljährlich am Wochenende vor dem ersten Advent. Mittlerweile kommen viele Stammkunden, darunter auch Gäste aus entfernteren Orten, etwa aus Mahlwinkel ", berichtet Dominique Ostheeren. Gemeinsam mit Mutter Margret Rhode und vier Mitarbeiterinnen bereitet sie seit Wochen die Ausstellung vor.

Die Gestecke, Kränze und Dekorationen sind verschiedenen Kategorien gewidmet. So gibt es Weihnachtsgestecke kindlich verspielt. Die grün und rot gehaltenen Gebinde sind mit Weihnachtsmannfiguren, Schneemännern, Spielzeug und weichen Utensilien ( kleinen Plüscheisbären ) versehen. Sie geben vor allem einem Zuhause mit Kindern eine liebevolle Weihnachtsatmosphäre. Auch Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Naturbelassene Materialien wie Baumwurzeln, Zapfen und Tannenzweige werden dazu verziert. Dominique Ostheeren und ihre Mutter sind extra in den Wald gegangen, um die Naturmaterialien einzusammeln.

Wahre Hingucker sind die Dekorationsideen zum Motto jugendlich modern. Es sind vor allem die Trendfarben Orange, Lila und Türkis, die von Ostheeren, Rhode und den Mitarbeiterinnen verwendet wurden. Auch Silber gehört dazu. " Wir arbeiten in die silbernen Gestecke auch Rosa- und Rottöne ein, damit sie nicht so kalt wirken ", erklärt Ostheeren.

Weihnachtlich klassisch sind die Gestecke mit Rotund Goldtönen. Besonders ins Augen fallen dem Betrachter dabei die roten Kugeln mit Goldornamenten. " Alle Gestecke können mit Wasser frisch gehalten werden ", erklärt Ostheeren.