Schönhausen ( sl ). Die Bereitschaft, mit Spenden hilfsbedürftigen Menschen eine Freude zu machen, war auch in diesem Jahr sehr groß. " 1262 Päckchen sind zusammengekommen ", freut sich Madlen Keijzer, die sich seit vielen Jahren für die Aktion " Weihnachten im Schuhkarton " im Elbe-Havel-Land engagiert. " Das sind weitaus mehr Pakete als letztes Jahr, da waren es rund 800 ", erinnert sie sich. Am Donnerstag sind die Kartons aus Schönhausen abgeholt worden und auf Reise gegangen.

Zu den zahlreichen Familien und Einzelpersonen, die in mit Weihnachtspapier eingeschlagene Schuhkartons Süßigkeiten und Spielzeug legten, gesellten sich auch Grundschulen und Kindergärten. Damit es beim Transport nach Osteuropa an den Grenzen mit dem Zoll keine Schwierigkeiten gibt, hat Madlen Keijzer den Inhalt noch einmal kontrolliert, da es strenge Vorgaben für die Geschenke gibt. Schokolade mit Milchfüllung oder ganzen Haselnüssen dürfen beispielsweise nicht verschickt werden. Die Päckchen werden unter anderem in Waisenhäusern verteilt – oft das einzige Geschenk, das die Kinder zum Fest erhalten.