Uenglingen. Der Hof an der Kleine Straße 1 in Uenglingen hat eine persönliche, künstlerisch Note bekommen. Vier Zeichnerinnen eines Stendaler Malzirkels werteten die Hofmauern auf. Eine Landschaft und ein Mohnblumenfeld laden unter anderem den Besucher zum Verweilen und Betrachten ein. " Ich freue mich, dass auf diese Weise der Hof für unsere Gäste eine individuelle Note erhielt ", freut sich Erna Lessing. Auf dem Hof leben Erna Lessing und Jürgen Matzke nicht nur, sie stellen ihn auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. So fanden dort bereits ein Adventsmarkt, ein Frühlingsfest und eine Benefizveranstaltung für den Erhalt der Engelsgesichter an der Decke der Uenglinger Kirche statt.

Die Idee zu den Bildern an den Wänden hatte Erna Lessing. Im Malzirkel, in dem sie selbst mitwirkt, sprach sie Teilnehmerinnen an. Monika Stuka, Gabriela Beckmann, Uta Goll und Helga Birnbaum machten sich vor Ort ans Werk. " Das Material stellten wir zur Verfügung ", erzählt Lessing. Die Kreativität brachten die Frauen mit.

Wer sich die Bilder anschauen möchte, hat beispielsweise am Sonntag, 20. September, beim Flohmarkt Gelegenheit. Mehr dazu lesen Sie demnächst.