Man kann eine der Sammelbüchsen füttern oder sein Geld auf ein Spendenkonto überweisen. In jedem Falle hätte die große Sonnenschein-Hanse-Tour ihr Ziel erreicht. Am Mittwoch ( die Volksstimme berichtete ) machten die 175 Radler auf dem Stendaler Marktplatz Station.

Stendal. " Das war bombastisch, was da in Stendal abgelaufen ist. Ein toller Empfang !" Bernhard-Michael Domberg, Pressesprecher des Fördervereins Hanse-Tour-Sonnenschein, war auch am Tag danach noch fasziniert von der Begrüßung in der Hansestadt. Oberbürgermeister Klaus Schmotz hatte die aus Tangermünde kommenden 175 Teilnehmer der Tour an der Stadtgrenze erwartet und war mit ihnen zum Marktplatz geradelt. Der Stendaler Unternehmer Michael Trösken begleitete den Tross auf einem Hochrad.

Auf dem Marktplatz brach Jubel aus, als das wie eine Proftour wirkende große Fahrerfeld vom Kornmarkt um die Rathausecke bog. Die Gastgeberstadt hatte sich zur Begrüßung einiges einfallen lassen. Die Musik- und Kunstschule war beteiligt, Kinder der Kita " Stadtseeknirpse " boten ein fröhliches kleines Programm. Einen besonders starken Eindruck hinterließen zwei junge Rapper der Stendaler Band " Calliente Stylez ", die der Stadt Stendal von der Bühne aus eine stürmische Liebeserklärung entgegenschmetterten. Das brachte den beiden, die sich P-AGE-S und Dra Ko nennen – ihre bürgerlichen Namen halten sie auf der Bühne für nicht so wichtig –, auf der Stelle einen dankbaren Handschlag vom OB ein.

" Calliente Stylez " gibt es seit 2007. Die acht Bandmitglieder, alle Stendaler, Durchschnittsalter : 18 Jahre, haben sich über die Musik gefunden. Dra Ko selbstbewusst : " Wir spielen nur eigene Songs. "

Bei der Hanse-Tour, die seit 13 Jahren von einem in Kühlungsborn ansässigen Förderverein organisiert wird, geht es um Geld. Leute aus Politik, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung treten in die Pedale, um Spenden für krebs- und chronisch kranke Kinder einzusammeln. Die diesjährige Tour startete am 5. August in Brandenburg. Die erste Tagesetappe berührte Rathenow und Tangermünde und endete nach 86 Kilometern in Stendal. Gestern ging es über Osterburg und Havelberg weiter nach Pritzwalk. Zieleinlauf der 443 Kilometer langen Tour ist am Sonnabend in Rostock. Die Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind Schirmherren der Benef z-Fahrt.

" Auch wenn das Sammeln von Geldern in heutiger Zeit immer schwieriger wird, haben wir uns in diesem Jahr 100 000 Euro zum Ziel gesetzt ", sagt der Fördervereinsvorsitzende Helmut Rohde. Dafür sollen medizinische Geräte und Medikamente für krebskranke Kinder fnanziert werden. In Stendal, wo bis gestern 5500 Euro an Spenden eingingen, geht es um die Unterstützung der Johanniter-Kinderklinik, die sich ein Ultraschallgerät zur Krebsfrüherkennung anschaffen will.

Geld gut angelegt

" Etwas Besseres kann man mit Geld nicht tun ", erklärte der Geschäftsführer von Creditreform Stendal, Dr. Reiner Kunert, der Helmut Rohde am Mittwoch auf der Marktplatzbühne einen Scheck über 500 Euro überreichte. Und Michael Trösken, der am Sonnabend ab 11 Uhr zu einem Fest auf dem Hof seiner Firma in der Hallstraße einlädt, will den Erlös ebenfalls für diesen Zweck spenden.