In fünf Metern Tiefe verlegen Bauarbeiter am Hohen Weg in Stendal einen Schmutzwasserkanal. Damit die Seitenwände des schmalen Grabens nicht einstürzen, wurden Spundwände ins Erdreich gerammt. Der Hohe Weg ist seit Dienstag bis voraussichtlich 11. September abschnittsweise gesperrt. Zurzeit ist er bis zur Firma Altmark-Bus passierbar. Foto : Reinhard Opitz