Stendal ( ro ). Das Stendaler Sozialamt kann sozial Betreute und Heimkinder der Stadt mit kostenlosen Zirkuskarten erfreuen. Wie das Pressebüro des Zirkus Krone mitteilt, ließ Zirkusdirektorin Christel Sembach-Krone 600 Freikarten der Stadtverwaltung überreichen. Die Ehrenkarten, die nur über die Sozialbehörde ausgegeben werden, haben in den Nachmittagsvorstellungen des 31. Juli und des 3. August Gültigkeit.

Nach vier Jahren gastiert Europas größter Zirkus vom 31. Juli bis 4. August erneut auf dem Schützenplatz in Stendal. Das Programm unterscheidet sich völlig von dem im Jahr 2005. Krone zeigt sein Jubiläumsprogramm " Jubilee ", das 2006 zum 100. Geburtstag des Unternehmens in München Premiere hatte. Es baut nach den Worten von Sprecher Frank J. Keller auf den drei Säulen der klassischen Zirkuskunst auf : Exotik der Tiere, Artisten unter der Kuppel und Clowns. In der dreistündigen Show sind unter anderem eine Luftsensation aus Russland zu sehen, eine Mischung aus Schwanensee und Mondlandung, der einzigartige weiße Löwe King Tonga, der größte Elefantenbulle der Welt und zwei Clownnummern.

Krone hat wochentags um 15. 30 und 20 und am Sonntag um 14 und 18 Uhr Vorstellung.