Stendal ( fe ). " Come back and stay " – Paul Young hallt nachhaltig durch diese Zeilen. Kein Zweifel, er hat die 80 er musikalisch mitgeprägt. Komm zurück und bleib ‘; wenigstens für diesen Moment, möchte man hinterherrufen. Young als ein lebendiges Relikt aus jenen Avantgarde-Tagen kommt morgen nach Tangermünde zur MDR-Sommertour und lässt seine Musik jener prägenden Zeit auferstehen, lebendig, hautnah und höchstselbst. Man möchte meinen, mehr geht nicht. Und ob das geht.

Die Volksstimme verlost heute zwischen 15. 30 und 16 Uhr unter der Telefonnummer ( 0 39 31 ) 6 38 99 28 eine so genannte " Meet & Greet " - Karte. Wer sie gewinnt, darf einen weiteren Partner seiner Wahl mitbringen ; für den Augenblick, für den Moment des Tages – einem Treff mit Paul Young hinter den Kulissen. Der britische Sänger und gelernte Vauxhall-Mechaniker ( Opel ), mittlweile ehrenvoll ergraut, tritt also morgen Abend auf.

Zwischen 1983 und 1985 erlebte der Mann aus Luton in England seine hohe Zeit und landete da die meisten Top-Ten-Hits ; viele davon mit der Lizenz für viel Gänsehaut. Nach wie vor gilt sein Album von 1983 " No Parlez " als das erfolgreichste seiner Karriere mit Nummer-1-Platzierungen in England wie Deutschland.

Der Mitteldeutsche Rundfunk wird morgen mit seiner Rundfunkwelle MDR 1 den ganzen Tag aus Tangermünde berichten ; auch vom Paul Young-Konzert.