Auf die Spuren der Mönche begaben sich am Sonnabend 64 Kinder aus den Bereichen Stendal, Tangerhütte, Rochau und Arneburg in Jerichow. Der Thementag im " Kloster der lieben Kinder " stand unter dem Motto " Ora et labora – betet und arbeitet ". Zur Begrüßung im Gemeindehaus bekamen die Mädchen und Jungen ihre Kutte samt Kordel. Außerdem konnten sich die Kinder einen Namen aus dem Klosterbuch aussuchen und wurden unter dieser Bezeichnung den ganzen Tag lang angesprochen. In ihren neuen Gewändern besuchten sie sechs Stationen im und rund um das Kloster, um mehr über das Leben der Mönche zu erfahren. Auch wenn die Brüder und Schwestern früher zu jeder vollen Stunde gebetet haben – die Kinder vollzogen diesen Brauch nur zu Beginn am Mittag und zum Abschluss des Tages. Außerdem lud Pfarrer Christof Enders aus Jerichow die Kinder zum sogenannten Agapemahl ein. Dabei teilten Kinder und Erwachsene ein Brot als Zeichen der neu entstandenen Gemeinschaft im Kloster. Neben dem Einblick in das Mönchsleben bot der Ausflug für die Kinder auch die Gelegenheit, neue Menschen kennenzulernen. Foto : Dirk Andres