Stendal ( nk ). Zum siebten Mal ist Stendal Veranstaltungsort für die Fachmesse für erneuerbare Energien. Sie fndet vom 9. bis 11. Oktober in der Bürgerparkhalle des Berufsschulzentrums statt und steht unter dem Motto " Klima schützen, Ressourcen schonen, Lebensqualität verbessern ". Organisiert wird sie von der Bildungsstätte Altmark des Beruf ichen Bildungszentrums Wittenberge, dem Landkreis und der Stadt.

Unternehmen der Region, aber auch aus anderen Bundesländern, wird die Möglichkeit geboten, innovative Produkte und Dienstleistungen auf den Gebieten Solar-, Wind- und Wasserkraft, Erdwärme und Biomasse zu präsentieren. " Erstmalig steht auch das Thema ökologisches Bauen im Vordergrund ", sagt Ines Kahrstedt vom Vorbereitungsteam. Private und gewerbliche Hausbesitzer, Architekten, Bauträger und Landwirte können sich auf dieser Messe über Einsatzmöglichkeiten, Förderprogramme und Kosten informieren.

Im Vordergrund des ersten Messetages steht das Thema " Jugend trifft Jugend ". Für Schüler der Stadt Stendal und der Umgebung wird der Freitag als Projekttag angeboten. Dort können sie sich über Ausbildungsmöglichkeiten sowie über Berufe im Bereich der erneuerbaren Energie informieren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www. altmarkenergie. de.

oder unter der Telefonnummer ( 0 39 31 ) 41 01 41.